CAP CAMARAT AUTOMATIC GMT
LONGING FOR ELSEWHERE

Die Cap Camarat Automatic ist eine moderne Neuinterpretation eines Uhrenmodells aus den 70er Jahren aus dem uhrmacherischen Erbe der französischen Uhrenmanufaktur HERBELIN. Die Cap Camarat Automatic hat seit ihrer Lancierung im Jahr 2018 einen enormen Erfolg erzielt. Nachdem wir bereits mehrere Versionen eines Dreizeigermodells mit Datum präsentiert haben, stellt die Uhrenmarke nun einen Zeitmesser mit GMT-Funktion vor. Die Cap Camarat GMT besitzt eine manuelle Weltzeituhr: eine Premiere für HERBELIN. Dieser stilvolle Weltenbummler wurde speziell für die präzise Verwaltung von Zeitunterschieden entwickelt und wird in einer limitierten Auflage von 500 nummerierten Exemplaren aufgelegt.

EIN FUNKTIONELLES ZEITMESSINSTRUMENT
Die von Reisenden und Geschäftsleuten geschätzte GMT-Funktion ermöglicht dem Träger im Ausland schnell die Ortszeit und die Zeit zu Hause ablesen zu können. In diesem Fall wird die Zeit in der Heimat durch einen Zeiger mit einer rot-weiß leuchtenden Dreiecksspitze angezeigt, deren Krone auf die Stadt der Wahl eingestellt ist. In Kombination mit dem Minutenzeiger zeigt er die Zeit der zweiten Zeitzone über eine 24-Stunden-Skala an, mit einer zweifarbigen Tag-/Nachtanzeige (azurblau/silber). Die GMT-Uhr ist eine Uhr, die Ihnen nicht nur die Tageszeit anzeigt, sondern auch eine weitere Zone zur Verfügung stellt, die Sie im Auge behalten können. Die Abkürzung für diese Art von Uhr lautet „GMT“ und steht für Greenwich Mean Time; mit anderen Worten: Sie basiert auf der Koordinierten Weltzeit (die 1972 eingeführt wurde).

Die Cap Camarat Automatic GMT ist außerdem mit einer einer manuell einstellbaren Weltzeituhrfunktion ausgestattet. Auf der Position 2:30 Uhr, wird die verschraubte Krone verwendet, um den drehbare Innenlünette auf die verschiedenen Referenzstädte mit den 24 verschiedenen Zeitzonen zu repräsentieren. Der Hauptzweck von Weltzeituhren besteht darin, einen schnellen Überblick über verschiedene Orte zu geben, ohne dass Sie selbst berechnen müssen, wie viel Zeitunterschied zwischen Ländern oder Städten besteht. Das ist für die Träger dieser Uhren möglich, da sie Informationen über alle Zeitzonen unseres Planeten sowie die Städtenamen direkt daneben anzeigen, so dass Sie mit Leichtigkeit keine zusätzlichen Hilfsmittel benötigen!

EIN SPORTLICH-SCHICKER STIL

Die Zeitmesser der Camarat Automatic GMT Kollektion sind eine Hommage an das Design der 70er Jahre mit vertikal und horizontal facettierten Oberflächen. Die Cap Camarat Automatic GMT ist eine Uhr mit der perfekten Balance aus Form und Funktion, die Sie beeindrucken wird. Das Edelstahlgehäuse hat eine elegante sechseckige Form, die an den Rändern abgerundet wurde, wo es von sechs Schrauben auf jeder Seite kunstvoll verziert wird. Das macht die Uhr interessanter, ohne aufdringlich zu sein oder von der Genauigkeit der Zeitmessung abzulenken!

Das nautische Design dieser Uhr wird durch ein Saphirglas geschützt, das an den unverkennbaren Stil der französischen Marke erinnert. Auf dem waagerecht geprägten marineblauen Hintergrund sind die abgeschrägten Stundenmarkierungen und die facettierten Zeiger zu sehen, die typisch für die Uhren aus den 1970er Jahren sind. Sie wurden als Hommage an das ursprüngliche Modell entworfen. Indizes und Zeigerspiel sind mit einer lumineszierenden Beschichtung ausgestattet, die auch nach Einbruch der Dunkelheit für perfekte Lesbarkeit sorgt.

Das in das Gehäuse integrierte Edelstahlarmband ist ebenfalls ein klassisches Merkmal dieser 100 Meter wasserdichten Uhr. Mit seinen vier Gliedern mit poliertem und gebürstetem Finish perfektioniert es den klassisch eleganten Stil, während es gleichzeitig seinen robusten Charakter unter Beweis stellt.

EIN AUTOMATISCHES UHRWERK
Bei den automatischen GMT-Uhren von HERBELIN dreht sich alles um Präzision, und das Automatikwerk der Cap Camarat ist da keine Ausnahme. Das Automatikwerk der Cap Camarat bietet wie alle HERBELIN Uhren Präzision und Qualität. Angetrieben von einem Sellita SW330-2 Automatikkaliber, das mit 28000 Halbschwingungen pro Stunde schlägt und über eine Gangreserve von 56 Stunden verfügt, wird sie Ihren täglichen Anforderungen gerecht! Uhrenliebhaber wissen es zu schätzen, wenn sie genau wissen, was sich hinter ihrem Zeitmesser verbirgt. Der transparente Gehäuseboden ermöglicht es, das Zusammenspiel der Zahnräder in diesem außergewöhnlichen Stück zu beobachten, das auch eine gravierte Schwungmasse von HERBELIN selbst aufweist.

Die Cap Camarat Automatic GMT von HERBELIN ist ein eleganter Zeitmesser mit einer sportlich-schicken Ästhetik, der sich in jeder Situation bewährt. Dieses Modell in limitierter Auflage wird in Frankreich hergestellt und in der Heimat von erfahrenen Uhrmachern entworfen, die ihr Fachwissen seit 1947 weitergeben, und verfügt sowohl über traditionelles französisches Fertigungs-Know-how als auch über modernste Technik.

ÜBER HERBELIN
Im letzten Jahrhundert gründete HERBELIN seine gleichnamige Marke als unabhängiges, traditionelles französisches Familienunternehmen in Charquemont, in der Region Haut-Doubs, nahe der Schweizer Grenze. Das Unternehmen liegt im Herzen der Fertigungsregion der Feinuhrmacherei – in unmittelbarer Nähe zu den Hauptlieferanten, um die absolute Kontrolle über die Produktion zu gewährleisten – verfügt das Unternehmen über ein eigenes Designstudio in den Werkstätten, in denen die Uhren montiert werden. Die wunderschön gefertigten HERBELIN Uhren in einer Preisspanne von 300 bis 3.000 € sind ausschließlich mit Schweizer Uhrwerken ausgestattet. Uhren sind ausschließlich mit Schweizer Uhrwerken ausgestattet. Im Jahr 2020 erreichte die Jahresproduktion 85.000 Uhren, die über über 3.000 Verkaufsstellen in 50 Ländern vertrieben. Diese jurassische Marke, die auf eine fast 75-jährige Uhrmachertradition zurückblicken kann, wird Die jurassische Marke wird von der Leidenschaft einer Familie angetrieben, die seit 1947 in dritter Generation das Handwerk ausübt. Das von seinem Vater gegründete Unternehmen Pierre-HERBELIN, der das von seinem Vater gegründete Unternehmen seit 2010 leitet, übergab es 2020 an vier junge Männer, darunter die Enkel des Gründers, Maxime und Mathieu Herbelin sowie zwei enge Mitglieder der „Familie Herbelin“: Cédric Gomez-Montiel und Benjamin Theurillat.